die kalte Dusche🙃

RePost vom MĂ€rz 2014 ❀ und das genau ist Leben
 Die Natur schenkt uns die *BestĂ€tigung*

 denn geht es uns Menschen nicht *manchmal* genau so?


*wir sind Ă€usserst tapfer und mutig
 investieren viel Gedanken* und KörperKraft in unseren Weg
 und schwups
 bekommen wir ne *kalte Dusche*
 und 
 stellen alles oder vieles in Frage???


In der Natur ist es im Moment das beste Beispiel
 Zarte Tulpen
 OsterGlocken
 MaiGlöckchen
 bahnen sich ihren Weg empor aus dem dunklen
 verhĂ€rteten und kargen WinterBoden
 langsam
 bedĂ€chtig
 Schritt fĂŒr Schritt 
 und doch mit einer kontinuierlichen Kraft
 *gelockt* vom Duft des FrĂŒhlings
 der selbst in die Tiefen des ErdReichs hinabsteigt
 dann
. plötzlich
 *schlĂŒpfen* sie durch die oberste ErdSchicht
 durchbrechen eine scheinbare Grenze und werden begrĂŒsst von lauen FrĂŒhlingsTemperaturen und dem warmen Schein der Sonne der sie sanft streichelt und ihre Farben noch mehr zum leuchten bringt 
sie dehnen sich aus
 sind *bestĂ€tigt* in ihrem Weg
 geniessen
 und beginnen mehr und mehr zu erblĂŒhen


und schwups
 
ist es so wie gestern und heute
 die Temperaturen fallen
 die FrĂŒhlingsSonne scheint versteckt und kaltes Nass in Form von Schnee bedeckt die zarten Geschöpfe aus dem PflanzenReich
 Wie eine *eiskalte* Dusche
 nach dem so mutig sein
 wĂŒrden wir Menschen denken?!
 👀

Doch wie ist es bei den Pflanzen... KrĂ€utern
 BĂ€umen?
 FĂŒhlen sie sich verunsichert in ihrem natĂŒrlichen Lauf
 im Rhythmus der LebensZyklen... *nur* weil sie eine *kalte Dusche* einkassiert haben?
 es noch nicht gleich in BestĂ€ndigkeit ĂŒbergeht?
 Ich denke die Antwort kennen wir alle
 😊 
Die Natur lĂ€sst sich nicht abhalten
 fĂ€llt nicht in einen Zweifel
 stellt nicht die eigene Existenz in Frage
 auch wenn es mal nicht so *sonnig* ist
 
Sie weiss um den natĂŒrlichen Fluss des Lebens
 und sie weiss... dass Balance und Harmonie keine statischen Konstrukte sind
 sondern aus einer immer wĂ€hrenden Beweglichkeit entsteht


So wĂ€re es vielleicht ihre Empfehlung
 in AugenBlicken des *kalt geduscht werdens* kurz inne zu halten
 den eigenen Fokus zu ĂŒberprĂŒfen (nicht gleich in Frage zu stellen
 darin liegt ein grosser Unterschied)
 ungenutztes zu aktivieren oder abzuschĂŒtteln was *ausgedient* hat
 um beim nĂ€chsten SonnenStrahl noch bestĂ€rkter den Pfad des eigenen *wachsens und erblĂŒhens* weiter zu gehen
 ĂŒberprĂŒft... neu justiert... falls *erforderlich*
 im Glauben an sich selbst und seinen ganz individuellen Weg


In diesem Sinne einen angenehmen *kalte Dusche*Tag vom See🙃 HerzensGrĂŒsse Katrin*

Empfohlene EintrÀge
Aktuelle EintrÀge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

Haus am See

Katrin Berger

Einigen am ThunerSee

© 2016 à„

made with Love & Devotion by Katrin Berger

  • White Twitter Icon
  • White Facebook Icon
  • White Pinterest Icon
  • White Instagram Icon